Manche befürchten, dass Versuche mit dem Large Hadron Collider (LHC), dem weltweit größten und stärksten Teilchenbeschleuniger, der am 10. September mit dem ersten Experiment starten soll, in eine Katastrophe münden könnten. Besonders die geplante Erzeugung von winzigen Schwarzen Löchern könne dazu führen, dass diese immer größer werden und die Welt verschlingen. Ein Gericht hat nun festgestellt, dass dies aber zumindest auf der Erde nicht der Fall sein Wird. Hoffentlich kein Urteil für die Rubrik „famous last words“.